05.10.2018 Buchlesung „Asyl in Trebungen“

Am Freitag, den 5.Oktober, 18 Uhr, liest Wolfgang Schulz, Mitglied des Vereines „Bischofswerdaer Zeitzeugenbörse e.V.“, aus seinem Buch „Asyl in Trebungen“. Ein fiktives Oberlausitzer Dorf, das überall in Deutschland sein könnte. Dörfliche Idylle mit Bockbierfest und Stammtisch, Kaffeekränzchen und Sportvereinen. Und plötzlich soll ein Flüchtlingsheim entstehen!

Veranstaltungsort: Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e.V., Lutherstraße 13, 01877 Bischofswerda

Eintritt ist frei

Kontakt: sachverstaendigenbuero-koehler@t-online.de

>> Zur offiziellen Website der Interkulturellen Woche